Archiv des Monats April 2011


(hooker) + Quadrapong

(hooker)(hooker) aus Manchester waren für mich schon die beste Band auf dem Ladyfest letztes Jahr, und drum hat es mich sehr gefreut dass das Ladyfest Team sie bei uns zusammen mit Quadrapong im Kafe Kult in München am 20.4. veranstaltet hat. Wie letztes Jahr war es auch dieses mal wieder überzeugend, rotzig druckvoller “femme-punk” mit Momenten die an Bikini Kill, Sleater-Kinney oder auch nen Schuss Gossip erinnern. Fotos dazu hier.

Red Dons + Spectres + High Society

SpectresLetzten Samstag, den 16.4. gab’s mal wieder ein eigentlich zu volles Konzert im Kafe Kult in München, und zwar Red Dons, Spectres und High Society. Es war praktisch ein fast schon generationsübergreifendes Klassentreffen, so viele bekannte und teils schon lang nicht mehr gesehene Gesichter waren da. Fotografisch wurde es besonders bei Red Dons schwierig, da sie es gerne sehr dunkel auf der Bühne hatten und auch noch vor der Bühne spielten. Das war für meine persönlichen Probleme beim Fotografieren noch verschmerzbar, in Anbetracht der Menge an Leuten aber doppelt fragwürdig war – den Platz vor der Bühne nochmal verengen, obwohl eh Leute schon im Gang stehen mussten. Und alle ab der dritten, vierten Reihe sahen halt gar nix mehr… das und ein etwas grobmotoriger, uneinsichtiger Tänzer brachten dann leider einen faden Geschmack in den ansonsten großartigen Abend, der gar nicht enden wollte.  Was es an verwertbarer Fotoausbeute gab gibt es hier.

Title Tracks + Periscope + An Horse

Title TracksBeim Konzert am 10.4. im Orangehouse München war ich eigentlich wegen Title Tracks da, da ich John Davis (ex- Q And Not U) neue Band schon auf Platte mir gern angehört hab. Anscheinend waren sie auch nur draufgebucht so dass sie als erstes pünktlich um 21 Uhr vor einem recht leeren Orangehouse (was auch im Laufe des Abends nicht viel voller wurde) spielen durften. Eher undankbar das ganze –  in einem passenderen Rahmen wär es sicher ein schönes Konzert geworden – so leider etwas verschenkt.

Wenn ich schon mal da war hab ich mit Periscope und An Horse auch noch angeschaut. Periscope eher nicht so meins, An Horse waren schon besser und auch unterhaltsam was die Ansagen und Kommunikation mit dem Publikum betrifft, und bei ihnen kam auch so etwas wie Stimmung auf. Fotos von allen hier.