Theatron Pfingstfestival

Ich wohn ja jetzt schon ein paar Jahre in München, aber davon war ich die letzten immer Pfingsten im Urlaub. Dieses Mal war Pfingsten spät und der Urlaub etwas früher zu Ende so dass ich dieses Jahr mal das kostenlose Theatron Pfingstfestival genießen konnte. Zumindest bis ich es am ersten Tag wegen Michls Party verlassen hab, am zweiten Tag erholte ich mich noch von letzterer und am dritten Tag waren wir dann auch etwas spät dran. So hab ich nur 5 Bands mitgekriegt, nämlich leider nur das Ende von Parts & Labor, Abe Vigoda, Anathallo, Laura Barrett und Scott Matthew, aber eben auch die die mir am wichtigsten waren. Natürlich ist so ein Rahmen nicht so intim wie z.B. Scott Matthew im Muffat Café im Januar und dem entsprechend nicht so intensiv, aber dafür war’s ja umsonst :). Jede Menge Fotos hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.